Rohstoffherstellung / -aufbereitung

Rohstoffherstellung / -aufbereitung2017-11-16T12:50:49+00:00

Ressourceneffizienz-Zentrum Bayern (REZ) am Bayerischen Landesamt für Umwelt (LfU)

2018-11-22T11:52:50+00:00

Das Ressourceneffizienz-Zentrum Bayern (REZ) ist die zentrale Anlaufstelle für das Thema Ressourceneffizienz in Bayern. Der Fokus beim Begriff „Ressourceneffizienz“ liegt auf den biotischen und abiotischen Rohstoffen zur stofflichen Nutzung sowie auf den Sekundärrohstoffen. Das REZ vernetzt bayernweit Akteure und Aktivitäten rund um das Thema Ressourceneffizienz. Es stärkt die Kompetenzen im Freistaat, indem es Transparenz [...]

MOVECO

2018-10-30T16:43:43+00:00

Mit insgesamt 16 Partnern aus dem Donauraum wird im Rahmen des Projekts MOVECO der länderübergreifende Austausch zum Thema Kreislaufwirtschaft gefördert. Das Projekt, gefördert durch das EU-Programm INTERREG Donauraum (ERDF- und IPA-Fonds), hat zum Motto „Your trash is my treasure“. Themen wie beispielsweise Eco-Design, Produzentenverantwortung, Innovationsförderung und Austausch zu Best Practices werden in den 2.5 Jahren [...]

Seltene Erden in Elektroaltgeräten

2017-11-16T11:12:20+00:00

Worum geht es? Die Seltenen Erd-Elemente (SEE) gelten als kritische Rohstoffe, einerseits wegen des theoretisch möglichen Versorgungsrisikos und andererseits wegen der wirtschaftlichen Bedeutung einzelner für die sogenannten grünen Technologien. Somit stellt es sich als sinnvoll heraus, SEE nach dem End-of-Life der Produkte in denen sie verbaut sind, durch Recycling als Sekundärrohstoffe zurückzuführen. [...]

Projekte im Bereich „Wissen“ des Spitzenclusters MAI Carbon

2018-10-30T16:48:21+00:00

MAI Bildung Das Ziel von der MAI Carbon Bildungsoffensive ist es eine durchgägnge Bildungsstruktur aufzubauen: von Angeboten für Kinder im Deutschen Museum (Kinderreich) über eine Ausbildung zur IHK-Fachkraft, bis hin zur Etablierung eines Bachelorstudiengangs „Faserverbundtechnologie“ in angepassten Unterrichtsformen (berufsbegleitend und Vollzeit). Projektlaufzeit: 01.08.2012 – 30.06.2017 MAI 2.0 Ziel des Projektes ist es daher, den [...]

Projekte im Bereich „Design und Engineering“ des Spitzenclusters MAI Carbon

2018-10-30T16:53:22+00:00

MAI Design - Faser- und fertigungsgerechte Bauweisen und Auslegung von Bauteilen aus Hochleistungsverbundwerkstoffen Das Projekt MAI Design ist entlang der gesamten Design- und Herstellprozesskette von CFK Bauteilen strukturiert. Es soll ein Werkstoff- und Strukturverständnis erarbeitet werden, welches auf den optimalen Einsatz des Werkstoffs im Hinblick auf die Anwendung ausgerichtet ist. Projektlaufzeit: 01.07.2012 – 30.06.2015 [...]

Projekte im Bereich „Effizienz und Nachhaltigkeit“ des Spitzenclusters MAI Carbon

2018-10-30T16:54:20+00:00

MAI Recycling - CFK: Recycling – Schlüssel für den ökologischen Durchbruch Das Leitprojekt MAI Recycling hat zum Ziel, eine durchgehende Recycling-Prozesskette ausgehend vom Produktionsausschuss bzw. von Mischmaterialien bis hin zur aufbereiteten Carbonfaser, die für die Weiterverwendung in unterschiedlichen Produkten geeignet ist, aufzubauen. Projektlaufzeit: 01.07.2012 bis 30.06.2015 MAI Green - Basic materials and processes for [...]

Projekte im Bereich „Produktionssysteme“ des Spitzenclusters MAI Carbon

2018-10-30T16:57:41+00:00

MAI Plast - Hochleistungs-Faserverbundwerkstoffe kosteneffizient gestalten Ziel des Vorhabens MAI Plast ist die Entwicklung einer durchgängigen Prozesskette zur Herstellung von FVK mit thermoplastischem Matrixmaterial, die für Großserienanwendungen geeignet sind. Dazu sollen geeignete Werkstoffe bzw. Werkstoffkombinationen identifiziert sowie effiziente Herstellungsprozesse entwickelt werden. Projektlaufzeit: 01.07.2012– 30.06.2015 MAI Pop - Maßgeschneiderte Prozesstechnologie als neue Basis für den ressourcen­effizienten [...]

Augsburg Innovationspark

2018-10-18T15:37:23+00:00

Der Augsburg Innovationspark (AIP) ermöglicht Unternehmen ihre Innovationen zu beschleunigen. Nur durch Innovationen erarbeiten sich Unternehmen Vorteile gegenüber dem globalen Wettbewerb. Innovationen sollen Produkte verbessern, aber auch die Prozesse entlang der Wertschöpfungskette kreativ optimieren. Die technologische Entwicklung wird immer kurzlebiger und komplexer. Unternehmer, die neue Wege einschlagen und beispielsweise „Open Innovation“, also kreative Prozesse im [...]

Technologiezentrum Augsburg

2018-11-26T13:25:36+00:00

Das Technologiezentrum Augsburg (TZA) im Augsburg Innovationspark bietet, auf rund 12.000 Quadratmetern Nutzfläche, Unternehmen und wissenschaftlichen Institutionen ein optimales Umfeld für innovative Forschungs- und Entwicklung, um Ressourceneffizienz voranzutreiben. Das Gebäude ist so angelegt, dass eine Vernetzung und Kommunikation der einzelnen Mieter untereinander unkompliziert gestaltet werden kann. Im TZA stehen unterschiedliche Flächen zur Verfügung, die von [...]

Dr. Jens Soentgen

2018-07-31T12:04:05+00:00

Dr. Jens Soentgen studierte Chemie und promovierte dann in Philosophie über den Stoffbegriff (Das Unscheinbare, Berlin 1997). Durch diese interdisziplinäre Fächerkombination näherte er sich dem Ressourcen-Thema schon früh auf eine einzigartige Weise. „Mit offenen Augen begebe ich mich mit den Stoffen auf die Reise, um deren Auswirkungen auf die Umwelt zu verstehen und deren [...]

Dr. Stephan Krohns

2018-07-31T12:13:03+00:00

Dr. Stephan Krohns ist Physiker und Materialwissenschaftler und entdeckte bereits früh seine Leidenschaft für das Thema Energiesysteme: Vom Praktikum in der Entwicklungsabteilung für Brennstoffzellen der Volkswagen AG bis zum Engagement für ein virtuelles Kraftwerk im Lechfeld begeistert er sich schon lange für technische Lösungen für die Energiewende. Seit 2006 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter [...]

Zentrum für Leichtbauproduktionstechnologie Augsburg des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt

2018-10-19T11:16:04+00:00

Aufgabe des Zentrums für Leichtbauproduktionstechnologie in Augsburg ist die Entwicklung von Strategien zur automatisierten Produktion von Leichtbaustrukturen aus CFK und anderen Leichtbau-Werkstoffen. Im Fokus stehen dabei neue Verfahren und Produktionstechnologien, die den hohen Anforderungen der Luft- und Raumfahrt entsprechen und wirtschaftlich attraktiv sind. Im Mittelpunkt der Forschungsarbeiten steht die Entwicklung von flexiblen, [...]

Überblick über die Projekte des Wissenschaftszentrums Umwelt

2018-11-16T13:35:59+00:00

Hier finden Sie eine kleine Auswahl laufender oder abgeschlossener Projekte des Wissenschaftszentrums Umwelt.  CO2 - Ein Stoff und seine Geschichte Lithium in Deutschland und Bolivien Projektgruppe Klima, Aerosole, Gesundheit Grüner Klee und Dynamit Nachhaltiger Umgang mit Wasser in den Alpen Gebrauchtmobiliar Ökologischer Fußabdruck Bayern Regionale Ressourcenvernetzung Biobaumwolle Stadtenergiemodell Wien Lerneinheit Stoffgeschichten für die Volkswagen AutoUni [...]

Dr. Volker Zepf

2018-10-15T11:55:50+00:00

Herr Dr. Volker Zepf, können Sie kurz Ihren Werdegang und Ihre aktuelle Funktion vorstellen? Meine berufliche Laufbahn ist zweigeteilt: Ich habe 20 Jahre als Berufssoldat bei der Luftwaffe gedient und im Anschluss, von 2005 bis 2009, an der Universität Augsburg Humangeographie (Diplom) studiert. Zusammen mit den Nebenfächern Geologie, Raumordnung & Landesplanung, umweltschutzorientierte BWL sowie [...]

Auftragsanalysen – Mikroskopie und Topographie

2018-07-23T10:20:59+00:00

Angebot für Unternehmen Auftragsanalysen - Mikroskopie und Topographie Lichtmikroskopie, Digitalmikroskopie Mit Hilfe der Elektronenmikroskopie können sowohl das Innere als auch die Oberfläche einer Probe abgebildet werden. Rasterelektronenmikroskopie (REM, ESEM) Transmissions-Elektronenmikroskopie (TEM, EFTEM mit spezieller Präparation) Röntgen-Computertomographie Messung von Oberflächenrauhigkeiten und mechanischen Eigenschaften vom Mikrometer- bis Nanometerbereich (z.B. Rasterkraftmikroskop – [...]

Projektverbund ForCYCLE – Rohstoffwende Bayern

2018-11-16T14:14:05+00:00

Zur Förderung effektiver Wiedergewinnungsverfahren und Recyclingtechnologien hat das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz den Forschungsverbund ForCYCLE ins Leben gerufen und finanziert die Arbeiten der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bayerischer Universitäten und Forschungseinrichtungen mit knapp drei Mio. Euro für eine Laufzeit von drei Jahren (2014-2016). Der Projektverbund wird vom an der Universität Augsburg angesiedelten Wissenschaftszentrum Umwelt [...]

Auftragsanalysen – Mechanische Eigenschaften

2018-11-27T10:42:03+00:00

Bestimmung mechanischer Eigenschaften, auch temperaturabhängig, z.B.: Härtemessung Zug-, Druck-,Biege- und Torsionsversuche Haftfestigkeit von Beschichtungen Tribologie und Verschleißmessungen Schallemissionsanalyse optische Verformungsanalyse

Auftragsanalysen – Magnetische und elektronische Eigenschaften

2018-11-27T10:53:16+00:00

Spektroskopische Methoden, welche die Untersuchung der elektronischen Umgebung einzelner Atome und der Wechselwirkungen mit seinen Nachbaratomen erlaubt. Hiermit können z.B. Informationen über die Struktur und Dynamik von Molekülen gewonnen werden. Dielektrische Spektroskopie  Impedanzspektroskopie, Kernresonanzspektroskopie (NMR) Elektronenspinresonanz (ESR) Fourier-Transformations-Infrarotspektroskopie (FT-IR) Hall- und Leitfähigkeitsmessung Elektronische Austrittsarbeit Magnetismus

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Rommel

2018-07-31T13:06:53+00:00

Prof. Dr. Wolfgang Rommel ist seit 2000 Professor für Umwelttechnik an der Hochschule Augsburg und ein national wie international gefragter Experte für Umwelttechnologie und Kreislaufwirtschaft. Er war seit 1992 am Aufbau des bifa Umweltinstitutes beteiligt, das er seit 2004 als Geschäftsführer leitet. Für seine Verdienste im Bereich Umwelttechnik und der internationalen Zusammenarbeit wurde ihm [...]

Thomas Nieborowsky

2018-09-07T12:05:33+00:00

Umwelttechnologie ist für Unternehmen nicht nur ein „Nice to Have“, sondern basiert zu einem großen Teil auf eindeutigen rechtlichen Anforderungen. Seit mehr als 20 Jahren berät und unterstützt Thomas Nieborowsky Unternehmen in allen Fragen des technischen Umweltschutzes – zunächst als Umweltberater am Landratsamt Aichach-Friedberg in den Bereichen Abfallwirtschaft, Nachhaltige Entwicklung und Wirtschaftsförderung und nun [...]

Auftragsanalysen – Phasen- und Strukturanalyse

2018-11-27T11:06:29+00:00

Röntgenbeugung (wird hauptsächlich in der Materialphysik, der Kristallographie, der Chemie und der Biochemie eingesetzt) Röntgen-Diffraktometrie, (Pulver-), (Hochaufgelöste-) / X-Ray Diffraction (XRD, PXRD, HR-XRD) Polfiguren Channeling

Auftragsanalysen – Chemisches und thermisches Reaktionsverhalten

2018-11-27T11:10:35+00:00

Mit Hilfe von Thermischen Materialanalysen können die chemischen und physikalischen Eigenschaften eines Stoffes oder Gemisches sowie deren Änderung in Abhängigkeit von der Temperatur gemessen werden. Thermoanalyse-Massenspektrometrie (TGA+MS+IR) Differenzkalorimetrie (DDK) / Differential Scanning Calorimetry (DSC) Differentialthermoanalyse (DTA) Dynamisch-mechanische Analyse (DMA) Nasschemische Analysen Gas-Chromatographie (GC) Kalorimetrie (kann die Wärmemenge, die bei physikalischen, chemischen oder biologischen Prozessen freigesetzt [...]

Auftragsanalysen – Materialbeschichtung und -modifikation

2018-11-27T11:12:20+00:00

Thermisches Verdampfen Laserablation (PLD) Plasma-Immersion Ionen-Implantation Einkristallzucht Verschiedene Materialklassen  erfordern unterschiedliche Beschichtungsverfahren. Die o.g. Methoden  erlauben es Werkstücke bzw. ihre Oberflächen mit einfachen oder aber auch komplexen Materialien zu beschichten.

Allgemeine Auftragsanalysen, Materialanalysen und Schadensanalysen

2018-11-27T11:17:59+00:00

Chemische und Physikalische Materialanalyse (Oberflächen/Tiefenprofile) Messung von Gasemissionen Werkstoff-Mikroskopie (Licht-/Elektronenmikroskopie), Oberflächenrauhigkeit Ermüdungsprüfung, Härte-/Verschleißmessungen Phasenanalyse, Strukturanalyse, Korngrößenbestimmung Spektroskopie von elektronischen und magnetischen Zuständen Bestimmung von physikalischen Transporteigenschaften Thermisches Reaktionsverhalten Umweltanalyse, Qualitätskontrolle Ermittlung von mechanischen und thermischen Werkstoffkennwerten

Forschungs- und Entwicklungsprojekte des Anwenderzentrums Material- und Umweltforschung

2018-11-27T11:40:07+00:00

Kennwerte von polymeren und keramischen Verbundmaterialien; auch unter Einfluss von Umweltbedingungen Entwicklung von Sensoren für die Schadstoffanalyse im Umweltbereich Entwicklung neuer Materialien und Schichtsysteme für Spezialanwendungen Test/Analyse von klassischen oder unkonventionellen, neunen Materialien Untersuchung neuer Einsatzmöglichkeiten für bestehende Verfahren Oberflächenmodifizierung für verbesserte Eigenschaften Entwicklung von medizinischen Implantaten

Universität Augsburg – Anwenderzentrum Material- und Umweltforschung

2018-10-19T11:58:00+00:00

Das Anwenderzentrum Material- und Umweltforschung (AMU) ist die spezielle Transferstelle der Universität Augsburg für alle physikalisch/chemischen oder materialwissenschaftlichen Fragestellungen. Das AMU erschließt das Leistungspotenzial des Instituts für Physik der Universität und des Instituts für Materials Resource Management für die Industrieunternehmen der Region. "Das Anwenderzentrum Material- und Umweltforschung (AMU) ist das Bindeglied zwischen dem Institut für Physik, dem Institut für [...]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen