Laden...

Technische und wirtschaftliche Kompetenz für eine zukunftsfähige Energieversorgung

Prof. Dr.-Ing. Michael Finkel MBA ist seit 2007 an der Fakultät für Elektrotechnik der Hochschule Augsburg tätig. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Hochspannungstechnik und Energietechnischen Anlagen. Zuvor war er drei Jahre im Qualitätscontrolling der Stadtwerke München Infrastruktur GmbH tätig und dort u.a. mitverantwortlich für das Technische Sicherheitsmanagement. Er vereint durch seinen zusätzlichen Master of Business Administration technische mit wirtschaftliche Kompetenzen und ist somit ein idealer Ansprechpartner für Unternehmen, die durch Effizienz-Maßnahmen ihre Kosten senken und ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern wollen. Prof. Finkel ist überregional und national vernetzt und engagiert sich im Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (FNN), im CIGRE und im IEEE.

Herr Prof. Finkel, wie trägt Ihr Fachgebiet zur Ressourceneffizienz bei? Wie können Sie mit Ihrer Expertise Ressourceneffizienz fördern?

Mein Fokus liegt auf Themen rund um Energie und trägt damit in vielfältigster Form zum effizienten Umgang mit Ressourcen bei. Das Ziel meines Fachgebiets ist es, Möglichkeiten zu schaffen, weniger Energie und damit weniger Ressourcen zu benötigen. Aus meiner Sicht beinhaltet die Energiewende nicht nur den Bereich „Strom“, sondern auch „Wärme“ und muss als Ganzes betrachtet werden.

Welche Kunden und Kooperationspartner suchen Sie?

Wir sind regional verankert und arbeiten mit den unterschiedlichsten Kooperationspartnern zusammen. Wir haben bereits mit kleinen Haushalten bis hin zu großen Industrieunternehmen kooperiert und individuell angepasste Lösungen umgesetzt. Wichtig ist mir dabei, dass nicht nur die Elektrotechnik unter sich bleibt, sondern dass verschiedene Disziplinen gemeinsam Herausforderungen angehen. Wir haben bereits erfolgreich mit der Fakultät für Informatik und der Fakultät für Architektur und Bauwesen Projekte konzipiert und verwirklicht.

Mit welchen Problemen oder Fragestellungen könnte ich als Kunde oder Ratsuchender zu Ihnen kommen?

Mein Team arbeitet primär auf dem Gebiet der Integration von dezentralen Erzeugungsanlagen ins Verteilnetz und gestaltet somit die Energiewende aktiv mit. In diesem Kontext sind wir auf den unterschiedlichsten Ebenen aktiv: So führen wir Versuche und Simulationen im Labor für Hochspannungstechnik durch und begleiten unsere externen und internen Partner in der gewünschten fachlichen Tiefe – vom Beratungsgespräch über kleinere Forschungsprojekte bis hin zu kompletten Dissertationen. Darüber hinaus bieten wir Beratungstätigkeiten für Qualitätsmanagement und Energiemanagement für Unternehmen an. Wir bedienen damit eine große Bandbreite und können individuelle Lösungen für private Haushalte, klein- und mittelständische Unternehmen oder große Industriefirmen erforschen und umsetzen.

Warum sollten sich Unternehmen für Ressourceneffizienz interessieren?

Es gibt für Unternehmen zwei Gründe, sich für einen effizienten Umgang mit Energie und Material zu interessieren. Zum einen, weil sie damit Kosten und somit Geld sparen können und auf der anderen Seite hat jeder von uns eine globale Verantwortung, der sich auch Unternehmen annehmen sollten. Deutschland ist Vorreiter im effizienten Umgang mit natürlichen Ressourcen. Diese Vorreiterrolle beinhaltet auch für Unternehmen viele Chancen.

Was sind Ihrer Meinung nach die aktuell und zukünftig wichtigsten Herausforderungen im Bereich Ressourceneffizienz für die Zukunft?

Das ganze Thema der Energiewende ist für mich derzeit die größte Herausforderung. Die Energiewende muss uns gelingen. Deutschland ist hier Vorreiter und Vorbild für den Rest der Welt und wir tragen somit eine große Verantwortung für die Zukunft.

Prof. Dr. Michael Finkel

Senator
Hochschule Augsburg – Fakultät für Elektrotechnik
An der Hochschule 1
86161 Augsburg
Tel +49 821 5586-3366
Fax +49 821 5586-3360

Das bietet Prof. Dr.-Ing. Michael Finkel MBA:

Kernkompetenzen von Prof. Dr.-Ing. Michael Finkel MBA:

Weiterentwicklung von Energieversorgungssystemen unter Berücksichtigung zukunftsfähiger Marktmodelle
Innovative Tarifmodelle für Haushaltskunden in der elektrischen Energieversorgung
Technische und wirtschaftliche Evaluation von Ausbaumaßnahmen

Anwendungs- und Technologiebereiche:

Energie
Energietechnik / -systeme
Management & Strategie
Ressourcenmanagement
Rohstoff- / Ressourcenstrategie

Phasen im Produktlebenszyklus:

Montage
Nutzung
Produktentwicklung
Produktion