Loading...

Motto „Bestehendes Stärken – Impulse für Ressourceneffizienz geben"

Das Ressourceneffizienz-Zentrum Bayern (REZ) ist die zentrale Anlaufstelle für das Thema Ressourceneffizienz in Bayern. Der Fokus beim Begriff „Ressourceneffizienz“ liegt auf den biotischen und abiotischen Rohstoffen zur stofflichen Nutzung sowie auf den Sekundärrohstoffen. Das REZ vernetzt bayernweit Akteure und Aktivitäten rund um das Thema Ressourceneffizienz. Es stärkt die Kompetenzen im Freistaat, indem es Transparenz über Akteure und bestehende Aktivitäten schafft, positive Praxisbeispiele darstellt, praktisches Wissen für Unternehmer aufbereitet und Impulse zur Umsetzung von Ressourceneffizienz-Maßnahmen gibt. Das Angebot des REZ richtet sich an alle bayerischen Unternehmen, insbesondere an kleine und mittlere Unternehmen des produzierenden und verarbeitenden Gewerbes. Das Zentrum agiert bayernweit und ist mit den Standorten Augsburg, München und Nürnberg an den Schwerpunkten des produzierenden Gewerbes vertreten.

Vor dem Hintergrund eines globalen Bevölkerungswachstums mit steigenden Lebensstandards und einer wachenden Weltwirtschaft wird sich der weltweite Rohstoffverbrauch bis 2060 quasi verdoppeln. Dies legt die Studie „Global Material Resources Outlook to 2060 – Economic Drivers and Environmental Consequences“ der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) nahe. Der prognostizierte Anstieg in der Gewinnung und Verarbeitung von (fossilen, also endlichen) biotischen und abiotischen Rohstoffen dürfte den Zustand der Umweltmedien Wasser, Boden, Luft, Natur beeinträchtigen und (lokale) Klimaextreme und -veränderungen weiter befeuern. Einem ressourcenschonenden Einsatz unserer weltweiten Rohstoffe kommt bei der nachhaltigen Sicherung unserer natürlichen Lebensgrundlagen eine Schlüsselrolle zu. Gleichzeitig wird das Thema Ressourceneffizienz sowohl auf internationaler Ebene als auch in Deutschland immer wichtiger. Verfügbarkeitsengpässe und schwankende Rohstoffpreise machen technische Innovationen auf diesem Gebiet zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor.

Zentrale Themen des REZ sind daher

  • Rohstoff- und Materialeffizienz,
  • Sekundärrohstoffwirtschaft und Akzeptanzsteigerung von Recycling-Baustoffen,
  • Nachhaltige Substitution von Materialien,
  • Ökologische Produktentwicklung und Integrierte Produktpolitik sowie
  • Digitalisierung und Ressourceneffizienz.

Konkrete Angebote des REZ sind

Das REZ ist ein Projekt des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz und wird durch das Bayerische Landesamt für Umwelt (LfU) in Zusammenarbeit mit den Bayerischen Industrie- und Handelskammern (BIHK e. V.) umgesetzt.

Ressourceneffizienz-Zentrum Bayern (REZ) am Bayerischen Landesamt für Umwelt (LfU)
Bürgermeister-Ulrich-Str. 160
86179 Augsburg
Tel 0821 9071 5276
Fax 0821 9071 5553

Anwendungs- und Technologiebereiche:

Management & Strategie
Ressourcenmanagement
Rohstoff- / Ressourcenstrategie
Produkte & Prozesse
Produktentwicklung / Ressourceneffiziente Produkte

Phasen im Produktlebenszyklus:

Materialforschung/ -entwicklung
Montage
Nutzung
Produktentwicklung
Produktion
Recycling/Aufbereitung
Rohstoffherstellung / -aufbereitung