Loading...

Projekte im Bereich „Design und Engineering“ des Spitzenclusters MAI Carbon

MAI Design – Faser- und fertigungsgerechte Bauweisen und Auslegung von Bauteilen aus Hochleistungsverbundwerkstoffen

Das Projekt MAI Design ist entlang der gesamten Design- und Herstellprozesskette von CFK Bauteilen strukturiert. Es soll ein Werkstoff- und Strukturverständnis erarbeitet werden, welches auf den optimalen Einsatz des Werkstoffs im Hinblick auf die Anwendung ausgerichtet ist. Projektlaufzeit: 01.07.2012 – 30.06.2015

MAI Q-fast- Bewertungsgrundlagen für zukünftige innovative Strukturbauteile aus Faserverbundwerkstoffen im Automobilbau

MAI Q-fast hat zum Ziel, eine Vergleichbarkeit für unterschiedlich verstärkte Faserverbundwerkstoffe herzustellen, die nicht nur die Mechanik der Werkstoffe umfasst, sondern auch die entsprechenden Fertigungsprozesse berücksichtig. Projektlaufzeit: 01.11.2012 – 31.04.2015

MAI Last – Der entscheidende Schritt zum superleichten Carbonfaserauto und -flugzeug

Das Ziel des Projekts MAI Last besteht darin, kosten- und gewichtseffektive sowie großserientaugliche Lösungen für typische Lasteinleitungsbereiche von Carbonfaser­bauteilen für die Luftfahrt- und Automobilindustrie zu entwickeln.Projektlaufzeit: 01.02.2013 – 31.01.2016

MAI ZFP – Löcher, Risse, Ausschussquoten – Qualitätssicherung von Faserverbundwerkstoffen

Innerhalb des Vorhabens MAI ZFP soll erforscht werden, welche Prüfmethode für welche Prüfaufgabe zielführend ist. Ziel ist auch der Ersatz von langsamen, aufwendigen durch schnelle, automatisierbare Verfahren. Projektlaufzeit: 01.03.2013 – 29.02.2016

MAI Form – Simulation steigert Materialeffizienz

Ziel des Projekts MAI Form ist die Verbesserung der Prognosefähigkeit für Umformprozesse von Verbundwerkstoffen mit thermoviskosen Eigenschaften in automobilen Großserienanwendungen.Projektlaufzeit: 01.11.2014 – 31.10.2017

MAI TAI – Innovative Werkzeuge für eine effiziente Industrialisierung von CFK-Bauteilen

Das Projekt MAI TAI verfolgt das Ziel mittels neuer Werkzeugtechnologien die Industrialisierungsphase bei der Herstellung carbonfaserverstärkter Kunststoffe zu verkürzen. Projektlaufzeit: 01.12.2014 – 31.05.2017

MAI Impact – Faserverbundkunststoffe resistent gegen Hochgeschwindigkeitsbelastungen

Im Rahmen des Projektes MAI Impact sollen für Hochgeschwindigkeits- und Schwingungsbelastungen verbesserte Werkstoffkonzepte erarbeitet und eine Anwendungsüberführung für Leichtbaukonstruktionen der Flügelvorderkante, einer Zugunterstruktur oder von Gehäusen für Generatoren oder Motoren vorbereitet werden. Projektlaufzeit: 01.03.2016 – 30.06.2017

Dr. Tjark von Reden

MAI Carbon Cluster Management GmbH c/o Carbon Composites e. V.
Am Technologiezentrum 5
86159 Augsburg
Tel +49 821 268 41111
Fax +49 821 268 41109

Anwendungs- und Technologiebereiche:

Materialforschung & Entwicklung
Faserverbundtechnologie
Leichtbau
Materialeffizienz
Neue Materialien
Rohstoffherstellung / -aufbereitung
Produkte & Prozesse
Produktentwicklung / Ressourceneffiziente Produkte
Produktionstechnologie / Mechatronik & Automation

Phasen im Produktlebenszyklus:

Materialforschung/ -entwicklung
Montage
Produktentwicklung
Produktion
Recycling/Aufbereitung
Rohstoffherstellung / -aufbereitung