Loading...

Mit insgesamt 16 Partnern aus dem Donauraum wird im Rahmen des Projekts MOVECO der länderübergreifende Austausch zum Thema Kreislaufwirtschaft gefördert. Das Projekt, gefördert durch das EU-Programm INTERREG Donauraum (ERDF- und IPA-Fonds), hat zum Motto „Your trash is my treasure“. Themen wie beispielsweise Eco-Design, Produzentenverantwortung, Innovationsförderung und Austausch zu Best Practices werden in den 2.5 Jahren gemeinsam bearbeitet (Projektende 31.05.2019). Der offizielle Projekttitel lautet „Mobilising Institutional Learning for Better Exploitation of Research and Innovation for the Circular Economy“. Neben dem Umweltcluster Bayern ist die Bayerische Forschungsallianz der zweite deutsche Partner. Das Projektkonsortium aus 10 Ländern repräsentiert die Bereiche Wissenschaft, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Politik.

MOVECO hat sich zum Ziel gesetzt, die Rahmenbedingungen im Bereich Eco-Innovation und Transformation hin zu einer zirkulären Ökonomie zu verbessern und den Austausch im Donauraum dazu zu fördern. Die Projektaktivitäten beinhalten u.a. eine Analyse des Status Quo zum Thema erweiterte Produzentenverantwortung und Eco-Innovation sowie die Entwicklung transnationaler Strategien. Des Weiteren werden neue Tools und Lernplattformen im Bereich Circular Economy entwickelt.

Christina Zegowitz

Referentin International
Umweltcluster Bayern
Am Mittleren Moos 48
86167 Augsburg
Tel +49 821 455798-21
Fax +49 821 455798-10

Phasen im Produktlebenszyklus:

Produktentwicklung
Recycling/Aufbereitung
Rohstoffherstellung / -aufbereitung